Vita

Sören Alexander Golz

wurde im Jahre 1994 in Wuppertal geboren und erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von acht Jahren bei Anne Haver an der Musikschule der Stadt Hilden. Bereits mit 14 Jahren wurde er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Standort Wuppertal und absolvierte sein künstlerisches sowie instrumentalpädagogisches Bachelor- und Masterstudium bei Prof. Alfred Eickholt mit Auszeichnung. 

Zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Künstlern, wie Sérgio & Odair Assad, Zoran Dukic, Marcin Dylla, Paul O’Dette, Pepe Romero, Pavel Steidl u. a. ergänzen die musikalische Ausbildung des klassischen Gitarristen.

Sören Alexander Golz, klassischer Gitarrist

Auszeichnungen und Stipendien

Konzerte im In- und Ausland sowie die erfolgreiche Teilnahme an national und international renommierten Wettbewerben prägen seine künstlerische Entwicklung. Nach mehrfachen ersten Bundespreisen bei „Jugend musiziert“ gelang Sören Golz als erstem deutschen Gitarristen überhaupt der Gewinn des Internationalen Jugendwettbewerbs Andrés Segovia 2010. Zudem war er bereits 2013 Finalist des Deutschen Musikwettbewerbs und darüberhinaus auch Preisträger beim Internationalen Gitarrenwettbewerb „Hubert Käppel“ in Koblenz 2016 sowie bei den Internationalen Gitarrenfestspielen Nürtingen 2016 und 2018.

Sören Alexander Golz erhielt vielfache Auszeichnungen, u.a. den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben, zwei Sparkassen-Förderpreise, den Preis des Deutschen Tonkünstlerverbandes für eine besonders herausragende Interpretation zeitgenössischer Musik, sowie Stipendien der Richard-Wagner-Stipendienstiftung und des Vereins „Yehudi Menuhin – Live Music Now“.

Gitarrenduo GolzDanilov

Auch kammermusikalisch im Gitarrenduo GolzDanilov gewann er mit seinem Duo-Partner Ivan Danilov mehrere Preise, u.a. den 1. Preis beim weltweit angesehensten Wettbewerb für Gitarrenduos der LiGiTa in Liechtenstein 2016. Daraus folgten zahlreiche Engagements, Projekte mit großen Orchestern, wie z. B. mit den Duisburger Philharmonikern und der Vogtland Philharmonie, mit denen beide das „Concierto Madrigal“ und das „Konzert op. 201“ von Mario Castelnuovo-Tedesco in ausverkauften Häusern und vor begeistertem Publikum aufführten, sowie das von der Fachpresse hochgelobte Debüt-Album „vir2os“.

Dem Gitarrenduo wurde der Kulturförderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen, den u. a. auch Pina Bausch und Frank-Peter Zimmermann erhielten. Im Frühjahr 2019 wurde Golz und Danilov der Kulturpreis der Enno und Christa Springmann-Stiftung zuerkannt.

Eigenkompositionen und Transkriptionen

Durch zahlreiche Eigenkompositionen und Transkriptionen von Werken unterschiedlichster Stilrichtungen erweitert Sören Golz das Repertoire der Klassischen Gitarre. Einige seiner Ton- und Videoproduktionen werden häufig auch in Rundfunk und TV veröffentlicht.

Sören Golz, Musiker, Gitarrist, Portrait

Sören Golz – Solist, Kammermusiker, Dozent

Darüberhinaus ist Sören Golz ein gefragter Solist, Kammermusiker und Dozent auf Gitarrenfestivals. Dies bestätigen nationale und internationale Engagements, u.a. an der Hamburger Staatsoper sowie in Brüssel, Paris und Ecuador.

Sören Golz – Instrumentalpädagoge und Referent

Sören Golz gibt sein Wissen an die junge Generation weiter. Er unterrichtet Studierende an der Musikhochschule, zahlreiche Schülerinnen und Schüler an der Musikschule und begeistert sie dabei für die Gitarrenmusik.

Leidenschaft für sein Instrument: Gitarre No. 1/1, handmade by Sören Golz

Die elegante Konstruktion einer Gitarre begeisterte Sören Golz schon immer. Er beschloss, ein solches Instrument selbst zu bauen. In 272 Stunden Arbeit entstand eine edle Gitarre aus feiner Alpenfichte und amerikanischem Walnussholz – und das in einer außergewöhnlichen Optik.